Vorsorgeuntersuchungen

Bitte beachten sie: Diese Listung erhebt weder Anspruch auf Vollständigkeit, noch will sie den Eindruck erwecken, man müsse all dies sofort und vor allem gleichzeitig umsetzen. Ebenso ersetzt sie nicht die medizinische Beratung. Vieles kann helfen, es hängt aber primär von Ihrem Kind ab, was wann angeraten ist. Nutzen Sie mit Ihrem Kind all die schönen und gemeinsamen Angebote, wie beispielsweise Babymassagen, Babyschwimmen, Pekip etc. Alles, was Ihnen beiden Spaß bereitet, einen guten Start und den Austausch mit Anderen fördert.

1. Neugeborenenperiode

  • Durchführung der üblichen Vorsorgeuntersuchungen (U1, U2)
  • Karyotypisierung (Chromosomenanalyse)
  • Bestimmung der Schilddrüsenwerte (TSH, FT4), Blutbild (*)
  • Kinderkardiologische Untersuchung, einschließlich Echokardiographie
  • Hirnstammaudiometrie (BERA)
  • Ausschluss einer angeborenen Katarakt
  • Symptome einer gastrointestinalen Problematik (Erbrechen, verzögerte Mekoniumentleerung)
  • Untersuchung der Hüftgelenke, einschließlich einer Hüftsonographie
  • Kieferorthopädische Beurteilung (4.‐ 6. Lebenswoche)
  • Ernährungsberatung, Stillberatung
  • Beratung der Eltern über Frühfördermaßnahmen sowie sozialmedizinische bzw. finanzielle Hilfestellungen
  • Kontaktaufnahme mit anderen betroffenen Eltern

2. Säuglingsalter

  • Allgemeine Vorsorgeuntersuchungen; Entwicklungsneurologie (Dokumentation von Gewicht, Größe und Kopfumfang anhand spezieller Wachstumskurven für Kinder mit DS)
  • Augenarzt (Nystagmus, Schielen, Bindehautentzündungen, Lidentzündungen)
  • HNO bzw. Pädaudiologie, wenn noch nicht erfolgt
  • erneute Kinderkardiologische Untersuchung (6.‐ 8. Lebensmonat), bei Herzfehler Endokarditisprophylaxe
  • Untersuchung der Hüftgelenke, einschließlich einer Hüftsonographie – mind. noch 1x wegen „Reifeverzögerung“
  • Impfungen (Impfkalender nach STIKO)
  • Frühförderung
  • Ernährungsberatung

3. Kindesalter bis Pubertät

  • Allgemeine Vorsorgeuntersuchungen, Entwicklungsneurologie
  • HNO‐Untersuchung einschließlich Hörtest (Polypen, Mittelohrentzündungen und Ergüsse) – mind. 1x jährlich
  • Augenarzt s.o. – 1x jährlich
  • Schilddrüsentest (TSH, FT4, Autoantikörper, Medikamentenkontrolle) – 1x jährlich (*)
  • Zahnarzt – mind. 2x jährlich ‐ Kieferorthopädische Untersuchung – 1x jährlich
  • Orthopädische Untersuchung (Knie, Hüfte, Wirbelsäule, Füße, Röntgen der HWS)
  • Untersuchung auf Zöliakie (Prüfung der Endomysium‐, Transglutaminase‐Antikörper) – alle 2 bis 3 Jahre (*)
  • Impfungen (Impfkalender nach STIKO)
  • Überwachung der Kalorienzufuhr (Ernährungsberatung), Förderung körperlicher Aktivitäten

4. Jugendliche und Erwachsene

  • Allgemeine und neurologische Untersuchungen
  • Kardiologie (erworbene Herzfehler)
  • Augenarzt – alle 2 Jahre
  • Orthopädie – alle 2 Jahre
  • HNO – alle 2 Jahre
  • Schilddrüsentest (TSH, FT4, Autoantikörper, Medikamentenkontrolle) – 1x jährlich(*)
  • Zahnarzt – 2x jährlich
  • Untersuchung auf Zöliakie (Prüfung der Endomysium‐, Transglutaminase‐Antikörper) – alle 2 bis 3 Jahre (*)
  • Impfungen (Impfkalender nach STIKO)
  • Überwachung der Kalorienzufuhr (Ernährungsberatung), Förderung körperlicher Aktivitäten

(*) Labor‐Check Routine Blutbild und Differentialblutbild // Leberwerte // Nierenwerte // Spurenelemente // Cholesterin,LDL,HDL,Triglyceride // Schilddrüsenwerte T3,T4,TSH // Amylase,Lipase // Ferritin,Transferrin // SD‐Antikörper // Gliadin‐AK // Endomysium‐AK // Apolipoproteine A und B // Vitamin A,D und E // HbA1C // u.a.